Attraktion Höhenflug

Informationen zum Coronavirus

Erlebnispark, Wildparadies und Natur-Resort

Liebe Besucher,

bei uns in Tripsdrill hat die Gesundheit unserer Gäste und Mitarbeiter allerhöchste Priorität. Die Ausbreitung des neuartigen Corona-Virus Sars-CoV-2 in Deutschland und Europa beobachten auch wir daher mit größter Aufmerksamkeit. Auf dieser Seite möchten wir Ihnen einige Fragen beantworten, die aktuell häufig an uns herangetragen werden. Über unsere Website und die sozialen Medien (Facebook, Instagram) werden wir Sie über die weitere Entwicklung auf dem Laufenden halten. Wir bitten um Ihr Verständnis, dass wir es aufgrund der aktuellen, sich sehr dynamisch entwickelnden Situation derzeit nicht schaffen, jede Anfrage telefonisch oder per Email einzeln zu beantworten.

Wildparadies

Ist das Wildparadies geöffnet?

  • Das Wildparadies ist aufgrund der aktuellen Corona-Regelungen für den Landkreis Heilbronn wieder vorübergehend geschlossen. Gesundheit geht dabei natürlich vor! Damit das Coronavirus keine Chance bekommt, gelten im Wildparadies die unten genannten Auflagen und Schutzmaßnahmen.

Was passiert mit meinem tagesdatierten Ticket, welches ich aufgrund der Schließung nicht einlösen kann?

  • Wenn Sie tagesdatierte E-Tickets besitzen und diese aufgrund der Schließung nicht einlösen können, erhalten Sie von uns in den nächsten Tagen Gutscheine per E-Mail zugesendet. Diese können später in unserem Online-Shop für einen beliebigen Besuchstag schnell und komfortabel in tagesdatierte E-Tickets umgewandelt werden.

Welche Auflagen gibt es bezüglich Tickets und Jahres-Pässen im Wildparadies?

  • Für das Wildparadies bieten wir ausschließlich tagesdatierte Online-Tickets an. Bereits vorhandene gültige Tagestickets (z.B. Wildparadies-Pässe, über Vorverkaufspartner bezogene Tickets, Freikarten etc.) können innerhalb ihres Gültigkeitszeitraums ohne vorige Anmeldung eingesetzt werden – allerdings ist an der Wildparadies-Kasse eine Besucherregistrierung auszufüllen. Kinder unter 4 Jahren erhalten freien Eintritt. Auch für sie ist keine Voranmeldung erforderlich. Ermäßigte Tarife z.B. für Menschen mit Behinderungen und Geburtstagskinder sind, ebenfalls ohne Voranmeldung, nach Vorlage des jeweiligen Dokuments an der Wildparadies-Kasse erhältlich.

Was müssen Inhaber von Jahres-Pässen beachten?

  • NEU: Auch Inhaber von Jahres-Pässen benötigen ab sofort ein tagesdatiertes Zutrittsticket, welches kostenlos im Online-Shop buchbar ist. Kinder unter 4 Jahren erhalten freien Eintritt und benötigen kein Zutrittsticket. Sollten Sie bereits gebuchte Zutrittstickets nicht mehr benötigen, geben Sie uns bitte Bescheid, damit wir diese Tickets für andere Besucher freigeben können.
  • Alle Jahres-Pässe wurden automatisch um die Anzahl der Tage, die der Erlebnispark/Wildparadies innerhalb des Gültigkeitszeitraums geschlossen war, verlängert. Diese Verlängerung ist bei uns im System vermerkt – eine neue Jahres-Pass-Karte benötigen Sie nicht.
  • Der Kauf von neuen Jahres-Pässen, die Einlösung von Jahres-Pass-Gutscheinen und die Verlängerung ist nicht an der Kasse vom Wildparadies möglich. Eigens für diesen Zweck sind die Jahres-Pass-Kassen vor dem Erlebnispark geöffnet. Auf diese Weise vermeiden wir Warteschlangen vor dem Wildparadies.

Welche allgemeinen Regeln zur Eindämmung des Coronavirus muss ich bei meinem Besuch im Wildparadies Tripsdrill beachten?

  • Bitte halten Sie zueinander Abstand: Ein Mindestabstand von 1,5 Meter zu Personen, die nicht mit Ihnen in einem Haushalt leben, ist überall im Wildparadies einzuhalten. Aufgrund unseres weitläufigen Geländes ist das Einhalten des Mindestabstandes kein Problem. Sollte es an besucherstarken Tagen dazu kommen, dass die vorgeschriebenen Abstände nicht mehr sicherzustellen sind, behalten wir uns einen vorübergehenden Einlass-Stopp vor.
  • Es gilt eine Maskenpflicht („Mund-Nasen-Schutz“) für Personen ab 6 Jahren im Eingangsbereich, in den sanitären Anlagen und an der Speiseausgabe an der Wildsau-Schenke sowie bei den Gastronomiebetrieben. Wir weisen darauf hin, dass Visiere keine zulässige Alternative zu Mund-Nasen-Masken darstellen.
  • Beachten Sie die Handwasch-Hygiene sowie die Hust- und Niesetikette. Selbstverständlich sorgen wir für Sie dafür, dass alle sensiblen Bereiche, ganz besonders die sanitären Anlagen regelmäßig gründlich gereinigt und desinfiziert werden.
  • Nutzen Sie unsere Desinfektionsspender: Diese finden Sie u.a. am Eingang und an bestimmten weiteren Punkten im Wildparadies.
  • Kommentierte Fütterungen und Flugvorführungen finden bis auf Weiteres nicht statt, um Menschenansammlungen zu vermeiden.
  • Der Innenbereich der Wildsau-Schenke und die Grillstellen bleiben noch geschlossen. Wer sich zwischendurch mit Speisen und Getränken stärken möchte, kann dies an einem Außenschalter zum Mitnehmen.
  • Zum Schutz der Gäste und der Mitarbeiter gilt während der Durchführung von geführten Touren eine Maskenpflicht für alle Teilnehmer.
  • Gäste, die in Kontakt zu einer mit SARS-CoV-2 infizierten Person stehen oder standen, dürfen das Wildparadies nicht besuchen, wenn seit dem letzten Kontakt noch keine 14 Tage vergangen sind oder sie Symptome eines Atemweginfekts oder erhöhte Temperatur aufweisen. Wir empfehlen das Wildparadies nicht zu besuchen, wenn der Gast zu einer Risikogruppe gehört.

Erlebnispark

Ist der Erlebnispark geöffnet?

  • Der Erlebnispark konnte aufgrund der aktuellen Corona-Regelungen nicht wie geplant am 27. März in die Saison starten. Ein Termin für den Saisonstart steht noch nicht endgültig fest. Über unsere Website und die sozialen Medien werden wir rechtzeitig darüber informieren.

Was passiert mit meinem tagesdatierten Ticket, welches ich aufgrund der Schließung nicht einlösen kann?

  • Wenn Sie tagesdatierte E-Tickets besitzen und diese aufgrund der Schließung nicht einlösen können, erhalten Sie von uns in den nächsten Tagen Gutscheine per E-Mail zugesendet. Diese können später in unserem Online-Shop für einen beliebigen Besuchstag schnell und komfortabel in tagesdatierte E-Tickets umgewandelt werden.

Welche Auflagen gibt es bezüglich Tickets und Jahres-Pässen im Erlebnispark?

  • Wir bieten für den Erlebnispark ausschließlich tagesdatierte Online-Tickets an. Auf diese Weise können wir das Besucheraufkommen gezielter steuern.
  • Jahres-Pässe können innerhalb ihres Gültigkeitszeitraums ohne vorige Anmeldung eingesetzt werden.
  • Gleiches gilt für bereits vorhandene gültige Tickets (z.B. Erlebnis-Pässe, über Vorverkaufspartner bezogene Tickets [Groupon Voucher ausgeschlossen - bitte wenden Sie sich direkt an Groupon], Freikarten etc.) können innerhalb ihres Gültigkeitszeitraums ohne vorige Anmeldung eingesetzt werden. Aufgrund der aktuellen Verordnung zum Schutz vor dem Coronavirus sind wir allerdings verpflichtet, die Kontaktdaten von jedem Ticket-Inhaber für einen Zeitraum von 14 Tagen festzuhalten. Bitte melden Sie sich hierzu vor Ort an Kasse 3. Kinder unter 4 Jahren erhalten freien Eintritt. Auch für sie ist keine Voranmeldung erforderlich. Ermäßigte Tarife z.B. für Menschen mit Behinderungen, Geburtstagskinder und Schwangere sind, ebenfalls ohne Voranmeldung, nach Vorlage des jeweiligen Dokuments an einer Sonderkasse vor Ort erhältlich. Eine nachträgliche Rückerstattung für bereits gebuchte Tickets ist nicht möglich.
  • Übernachtungsgäste im Natur-Resort erhalten mir ihrem Übernachtungsarmband garantiert Zutritt in das Wildparadies an allen Aufenthaltstagen. Zudem erhalten Übernachtungsgäste vergünstigte Tages-Pässe für den Erlebnispark bei Ihrer Buchung, mit denen Sie garantiert Zutritt erhalten (den gewünschten Besuchstag für den Erlebnispark legen Sie beim Check-in fest).

Welche Auswirkungen hat die Situation auf meinen Jahres-Pass?

  • Gar kein Problem! Ihr Jahres-Pass wurde automatisch um die Anzahl der Tage, die der Erlebnispark/Wildparadies innerhalb des Gültigkeitszeitraums geschlossen war, verlängert. Diese Kulanzregelung zur Verlängerung der Jahres-Pässe gilt in unseren Partnerparks nicht, da dies nicht technisch umgesetzt werden kann.
  • Aktuelle Informationen zu den Partnerparks, die Sie mit Ihrem Tripsdrill Jahres-Pass besuchen können, finden Sie hier.

Welche allgemeinen Regeln muss ich bei meinem Besuch im Erlebnispark Tripsdrill beachten?

  • Bitte halten Sie zueinander Abstand: Ein Mindestabstand von 1,5 Meter zu Personen, die nicht mit Ihnen in einem Haushalt leben, ist überall im Park (inklusive Wartebereiche, Gastronomie, Shops, etc.) einzuhalten. Aufgrund unseres weitläufigen Geländes ist das Einhalten des Mindestabstandes kein Problem. Sollte es an besucherstarken Tagen dazu kommen, dass die vorgeschriebenen Abstände nicht mehr sicherzustellen sind, behalten wir uns einen vorübergehenden Einlass-Stopp vor.
  • Es gilt eine Maskenpflicht („Mund-Nasen-Schutz“) für Personen ab 6 Jahren im Eingangsbereich, in Gebäuden, in den Wartebereichen und in der Gastronomie. Die Maskenpflicht gilt ebenfalls auf allen sechs Achterbahnen, damit alle Sitzreihen belegt und dadurch Wartezeiten vermieden werden können. Auf allen anderen Attraktionen kann ohne Maske gefahren werden. Sollten Sie Ihren Mund-Nasen-Schutz vergessen haben, bieten wir an der Kasse Einwegmasken zum Verkauf an (1,00 €/Stück). Wir weisen darauf hin, dass Visiere keine zulässige Alternative zu Mund-Nasen-Masken darstellen.
  • Beachten Sie die Handwasch-Hygiene sowie die Hust- und Niesetikette. Selbstverständlich sorgen wir für Sie dafür, dass alle sensiblen Bereiche, ganz besonders die sanitären Anlagen, Gastronomie und Fahrattraktionen regelmäßig gründlich gereinigt und desinfiziert werden.
  • Nutzen Sie unsere Desinfektionsspender: Diese finden Sie u.a. am Eingang und an bestimmten weiteren Punkten im Park.
  • Auf den Fahrattraktionen dürfen nur Personen, die in einem Haushalt leben und/oder gemeinsam angereist sind, zusammen fahren. Eine Ausnahme sind die sechs Achterbahnen, an denen Maskenpflicht gilt. Weitere Regelungen entnehmen Sie bitte den Hinweisschildern an den Eingängen der Attraktionen.
  • An unseren Gastro-Stationen im Park erhalten Sie Speisen und Getränke ausschließlich zum Mitnehmen. Sitzmöglichkeiten im näheren Umfeld der Gastro-Stationen können teilweise nicht genutzt werden.
  • Im Gasthaus zur Altweibermühle müssen wir von jedem Gast folgende Daten aufnehmen: Name, Datum und Uhrzeit des Besuchs, Kontaktdaten. Alle Daten werden binnen 4 Wochen gelöscht. Bitte beachten Sie, dass es aufgrund der verringerten Personenzahl im Gastraum zu längeren Wartezeiten kommen kann.
  • Der Keller des Vinariums bleibt geschlossen. Die Ausgabe von Vinarium-Gläsern im Erdgeschoss ist natürlich weiterhin geöffnet.
  • Auch das "Eheanbahnungsinstitut" und das Heimatmuseum "Trillarium" bleiben geschlossen.
  • In allen geschlossenen Räumen (z.B. Museen, Shops, Altmänner-Mühle, Gaudi-Viertel) ist nur eine begrenzte Anzahl von Personen zugelassen.
  • Zum Schutz der Gäste und der Mitarbeiter gilt während der Durchführung von geführten Touren eine Maskenpflicht für alle Teilnehmer.
  • Gäste, die in Kontakt zu einer mit SARS-CoV-2 infizierten Person stehen oder standen, dürfen den Erlebnispark nicht besuchen, wenn seit dem letzten Kontakt noch keine 14 Tage vergangen sind oder sie Symptome eines Atemweginfekts oder erhöhte Temperatur aufweisen. Wir empfehlen, den Erlebnispark nicht zu besuchen, wenn der Gast zu einer Risikogruppe gehört.

Natur-Resort

Was mache ich, wenn ich aufgrund der Schließung nicht anreisen kann?

  • Gäste, die im März/April eine Übernachtung im Natur-Resort gebucht haben, werden in Kürze direkt von unserem Gäste-Service kontaktiert.

Sind Übernachtungen im Natur-Resort wieder möglich?

  • Das Natur-Resort bleibt bis auf weiteres geschlossen. Über unsere Website und die sozialen Medien werden wir das Öffnungsdatum rechtzeitig bekanntgeben.
  • Übernachtungsgäste im Natur-Resort erhalten mit ihrem Übernachtungsarmband garantiert Zutritt in das Wildparadies an allen Aufenthaltstagen. Zudem erhalten Übernachtungsgäste vergünstigte Tages-Pässe für den Erlebnispark bei Ihrer Buchung, mit denen Sie garantiert Zutritt erhalten (den gewünschten Besuchstag legen Sie beim Check-in fest).

Welche allgemeinen Regeln zur Eindämmung des Coronavirus muss ich bei meinem Besuch im Natur-Resort beachten?

  • Bitte halten Sie zueinander Abstand: Ein Mindestabstand von 1,5 Meter zu Personen, die nicht mit Ihnen in einem Haushalt leben, ist überall im Natur-Resort (inklusive Rezeption) einzuhalten. Aufgrund unseres weitläufigen Geländes ist das Einhalten des Mindestabstandes kein Problem.
  • Es gilt eine Maskenpflicht („Mund-Nasen-Schutz“) an der Rezeption. Sollten Sie Ihren Mund-Nasen-Schutz vergessen haben, bieten wir an der Rezeption Einwegmasken zum Verkauf an (1,00 €/Stück).
  • Beachten Sie die Handwasch-Hygiene sowie die Hust- und Niesetikette. Selbstverständlich sorgen wir für Sie dafür, dass alle sensiblen Bereiche, ganz besonders die sanitären Anlagen gründlich gereinigt und desinfiziert werden.
  • Nutzen Sie unsere Desinfektionsspender am Eingang Wildparadies / Natur-Resort.
  • An der Rezeption ist nur eine begrenzte Anzahl von Personen zugelassen.
  • Gäste, die in Kontakt zu einer mit SARS-CoV-2 infizierten Person stehen oder standen, dürfen das Natur-Resort nicht besuchen, wenn seit dem letzten Kontakt noch keine 14 Tage vergangen sind oder sie Symptome eines Atemweginfekts oder erhöhte Temperatur aufweisen. Wir empfehlen das Natur-Resort nicht zu besuchen, wenn der Gast zu einer Risikogruppe gehört.
  • Das Frühstück wird aufgrund der geltenden Auflagen vorerst jeden Morgen ans Baumhaus / an den Schäferwagen gebracht.


Allgemeine Fragen:

Was ist, wenn ich während des geschlossenen Zeitraums Geburtstag habe?
In Tripsdrill erhalten Geburtstagskinder von 4 bis 11 Jahren freien, bzw. ab 12 Jahren ermäßigten Eintritt. Wir bitten um Verständnis dafür, dass diese Regelung nur am Geburtsdatum gilt. Eine Verschiebung auf einen späteren Tag ist daher leider nicht möglich

Helfen Sie mit, damit alle Tripsdrill-Besucher einen wunderschönen und sicheren Tag bei uns erleben! Denn Gesundheit geht immer vor!

Letzte Aktualisierung: 24.03.2021 - 8:50 Uhr