Schaurige Altweibernächte

Veranstaltungen

Badewannen-Fahrt

Langer Sommer Samstag

Herbstliche Dekoration in Tripsdrill

Altweibersommer

Veranstaltungen Erlebnispark 2020

Tripsdrill ist bekannt für seine abwechslungsreichen Events – von Januar bis Dezember.

Die Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus wirken sich auch auf die Durchführung von Events aus. Nicht alle unsere Veranstaltungen können daher in der gewohnten Form stattfinden. Über Änderungen in unserem Veranstaltungsprogramm halten wir Sie an dieser Stelle auf dem Laufenden. Kurzfristige Änderungen bei den Veranstaltungen sind vorbehalten.

Übrigens: Ausgewählte Events sind im Jahres-Pass inklusive - eine Investition, die sich bereits nach 3 Besuchen mehr als gelohnt hat. Auch im Wildparadies warten erlebnisreiche Events.

Schaurige Altweibernächte

Schaurige Altweibernächte

Fr. 23.10.

Bei der Gruselveranstaltung sorgen Tripsdrill und MaisMaze für „unheimlich“ schöne Stunden – und das in drei verschiedenen Grusellabyrinthen.

Aufgrund der aktuellen Auflagen ist die Besucherzahl begrenzt. Die Veranstaltung wird daher in zwei Zeitabschnitte eingeteilt.

Schaurige Altweibernächte

Schaurige Altweibernächte

Sa. 24.10.

Bei der Gruselveranstaltung sorgen Tripsdrill und MaisMaze für „unheimlich“ schöne Stunden – und das in drei verschiedenen Grusellabyrinthen.

Aufgrund der aktuellen Auflagen ist die Besucherzahl begrenzt. Die Veranstaltung wird daher in zwei Zeitabschnitte eingeteilt.

Schaurige Altweibernächte

Schaurige Altweibernächte

Fr. 30.10.

Bei der Gruselveranstaltung sorgen Tripsdrill und MaisMaze für „unheimlich“ schöne Stunden – und das in drei verschiedenen Grusellabyrinthen.

Aufgrund der aktuellen Auflagen ist die Besucherzahl begrenzt. Die Veranstaltung wird daher in zwei Zeitabschnitte eingeteilt.

Schaurige Altweibernächte

Schaurige Altweibernächte

Sa. 31.10.

Bei der Gruselveranstaltung sorgen Tripsdrill und MaisMaze für „unheimlich“ schöne Stunden – und das in drei verschiedenen Grusellabyrinthen.

Aufgrund der aktuellen Auflagen ist die Besucherzahl begrenzt. Die Veranstaltung wird daher in zwei Zeitabschnitte eingeteilt.